NEWS

Hier erhalten Sie die neuesten Informationen zum Schriftdolmetschen in Österreich und im deutschsprachigen Raum:

Südtiroler Landesmedienkonferenzen mit Schriftdolmetschung auf Deutsch und Italienisch - erfolgreich abgeschlossen!

Südtirol hat die Corona-Zeit in der kritischen Phase mit zuerst täglichen, dann  zweimal wöchentlich stattfindenden Landesmedienkonferenzen begleitet, die vom 1. April bis zum 28. Mai 2020 von Schriftdolmetscherinnen des ÖSDV mit Schriftdolmetschung versehen wurden - insgesamt 29 Konferenzen!

Der Dank der Landesregierung an die Vorsitzende: "...Abschließend bedanke ich mich für die hervorragende Zusammenarbeit, vor allem aber für Ihr Entgegenkommen und das hohe Maß an Flexibilität, das Sie und die anderen Übersetzerinnen bei diesem Projekt an den Tag gelegt haben. Die Zusammenarbeit ist in einer sehr schwierigen Zeit für uns alle entstanden, deshalb ist dieses Ergebnis umso höher einzuschätzen."

Neues Pilotprojekt: 

Erste barrierefreie Gemeinderatssitzungen Österreichs in Innsbruck!

Foto: 16.07.2020: Ein Blick aus der Dolmetschkabine in den Sitzungssaal und auf das Live-Streaming.

Zur Geschichte: Am 20.05.2020 fand in Innsbruck die erste barrierefreie Gemeinderatssitzung statt, die Sitzungen im Juni und Juli folgten.
Die Schriftdolmetschung erfolgte durch zertifizierte SchriftdolmetscherInnen des ÖSDV, die Mehrheit von ihnen ist in Tirol ansässig.
Die Übertragung erfolgt per Live-Stream; man kann die Live-Texte mitlesen und auch die Dolmetschung der GebärdensprachdolmetscherInnen mitverfolgen.


Der ÖSDV in Corona-Krisenzeiten: 

Schriftdolmetschung der täglichen Südtiroler 
Landesmedienkonferenzen – Conferenze stampa

 

Der ÖSDV hat seit dem 1. April 2020 die Organisation der Schriftdolmetschung der täglichen Landesmedienkonferenzen übernommen. Das sind die ersten Reaktionen:

 

Vom Elternverband hörgeschädigter Kinder,

3.4.2020 – 09:17 Uhr:  Zunächst einmal ein großes Kompliment für Ihre hervorragende Arbeit, unvorstellbar, wie viel in einer Stunde an Text zusammenkommt… und das auch noch in deutsch und italienisch. Vielen, vielen Dank, dass Sie sich der Herausforderung dieses besonderen Projektes stellen, von der guten Qualität konnten wir uns ja schon in der Vergangenheit überzeugen…

 

Nun habe ich einige Schwerhörige und CI-Träger gebeten, die Schriftprotokolle regelmäßig zu verfolgen, um herauszufinden, in wie weit die Betroffenen auch mit diesem Angebot zurechtkommen. Es sind sehr umfangreiche Dokumente und es wäre schade, wenn diese dann nicht gelesen werden. Wir werden Ihnen auf jeden Fall Feedback geben.

 

3.4.2020 – 10:09 Uhr Habe in der Zwischenzeit einige sehr positive Rückmeldungen bekommen, die Schwerhörigen sind sehr zufrieden mit dem Dienst und freuen sich, dass nun endlich auch für ihre Zielgruppe alles verschriftlicht wird.

 

Agentur für Presse und Kommunikation der Provinz Bozen, 3.4.2020 – 09:58 Uhr: […] Der Dienst wird übrigens sehr gut angenommen und sehr geschätzt.

Schriftdolmetschen als translatorische Aufgabe 

Durch die Professionalisierung (Lehrgang mit translationswissenschaftlichen Grundlagen am bfi Tirol) und insbesondere durch die Ansiedelung an den Universitäten Graz (MA Dolmetschen und Übersetzen) und Wien (Translationswissenschaften - Postgraduate Center) hat sich das Schriftdolmetschen in den letzten Jahren emanzipiert und weiterentwickelt.
Adressat_innen können somit auch zwischen unterschiedlichen Bearbeitungsgraden des mündlichen Ausgangstextes wählen.

Die Vermittlungszentrale für Schriftdolmetschen in Tirol erklärt:

- Was ist Schriftdolmetschen? 
- Was machen Schriftdolmetscherinnen genau?
- Wie kann man diese Leistung in Anspruch nehmen?
Neugierig geworden? - https://youtu.be/2xDAp2jqLTY


So funktioniert Schriftdolmetschvermittlung in Tirol

Lesen Sie den gesamten Artikel!
Er ist als Link zu finden unter dem Button "Mehr lesen".